Lesen & Rechtschreiben : www.lerncoach-nlp.de - Dr. Franz Karig
Dr. Franz Karig Diese Seite ausdrucken

                   Regeln lernen002 Worte.jpg                         

Lesen und Rechtschreiben lernen - Ein neuer Weg zum Verständnis der LRS -

a) MultiMIND/NLP aktuell, 2/2004           b) paed Zeitschrift für Lehrer, Ausg. 4-5 / 2004

Dieser Artikel ist Teil des Buchs Entlich bessa rächdschreim und lesn (zusammen mit weiteren Erklärungen).

  • Bärbel und das „Kastanien“-Problem: Bärbel kannte von ‚Kastanie’ zwar den Gegenstand, jedoch nicht das dazu passende Wortbild. Das hinderte sie am Lesen des Wortes.
  • Was passiert eigentlich innerlich beim Lesen?
  • Die „Graphologische Bewusstheit“ bildet die Grundlage für exzellentes Rechtschreiben und Lesen
  • Visualisieren in der Schulklasse: Wie man gekonnt Gruppen anleitet - und es macht Spaß!
  • David und das „Wörterbuch“-Phänomen: David konstruierte Wörter immer zuerst nach dem Wortklang,
    bevor er sie visuell weiter benutzte.
  • Markus und das „Vater“-Problem: Markus stockte beim Wort ‚Vater’, weil er das Wort Vater mit V/F visuell abgespeichert hatte. Das machte ihn unsicher, welche Schreibweise denn richtig war.
  • Lena und das „Verstehen“ beim Lesen: Lena holte beim Lesen die Bilder und Klänge, die als Assoziationen
    zu jeder Wortbedeutung gehören, nicht dazu. Damit schloss sie sich selbst vom Leseverständnis aus.
  • Dazu der Erfahrungsbericht eines Lehrers, der die DILTS-Methode in der Schulklasse erprobte (mit einer statistischen Auswertung)